Pokalfinale 2019

im Weimarer Wimaria Stadion gegen VfB Apolda

Nach über 50 Jahren hat unsere Männermannschaft eine sehr beachtliche Sensation geschafft. Denn mit dem Einzug in das Vereinsbrauerei - Pokalfinale 2019 hat wohl kein Experte gerechnet. Zuletzt ist dies 1964 in dem damaligen FDGB Kreispokal gelungen, welches man mit 4:1 gegen Tröbsdorf für sich entscheiden konnte. Der Finaleinzug 2019 im Mittelthüringer Vereinswettbewerb, welcher sich aus der 1. + 2. Kreisklasse, Kreisliga sowie der Kreisoberliga zusammensetz und somit aus 11 Staffeln mit insgesamt 127 Mannschaften ausgetragen wird, ist wahrlich kein Selbstläufer. Umso stolzer sind wir auf unsere Mannschaft welche bis ins Finale einige hochkarätige Mannschaften ausgeschaltet hat.

1. Hauptrunde Freilos

2. Hauptrunde: SV Ilmtal Manebach (1. Kreisklasse) vs. FV 1924 Blau Weiss Niederzimmern 1:4

3. Hauptrunde: SG SV Frankenhain (1. Kreisklasse) vs. FV 1924 Blau Weiss Niederzimmern 2:4 n.V.

Achtelfinale: FV 1924 Blau Weiss Niederzimmern vs. BSC Apolda (Kreisliga) 2:1

Viertelfinale: FV 1924 Blau Weiss Niederzimmern vs. TSV Bad Blankenburg (Kreisoberliga) 7:5 n.E.

Halbfinale: FV 1924 Blau Weiss Niederzimmern vs. FSV Gäfinau-Angstedt (Kreisoberliga) 2:1

Finale: VfB Apolda (Kreisoberliga) vs. FV 1924 Blau Weiss Niederzimmern 6:1

Vor ca. 500 Zuschauern auf dem großen Platz des Wimaria Stadions hielt man in den ersten 45 Minuten gut dagegen. 2:1 stand es zum Halbzeitpfiff (Tor für Blau Weiss mit einem spektakulärem Fallrückzieher Henry Löw). In der zweiten Halbzeit ließ die Kraft nach und die Gegner aus Apolda konnten Ihr konditionelles Übergewicht exzellent ausnutzen und gingen zum Schluss als verdienter Sieger vom Platz. 

Wir gratulieren nicht nur unserer Mannschaft zu dieser hervorragenden Leistung,

sondern selbstverständlich auch dem VfB Apolda zum Vereinsbrauerei Pokalgewinn.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now