1924 - 1932   Gründung und die ersten Jahre

 

 

Die Gründungsversammlung des Vereins fand im Jahre 1924 im Gasthaus "Zum schwarzen Bären" statt. Zu den Gründern gehörten u.a. Martin Bayer, Otto Günsch, Ewald Herold, Max Hesse, Ernst Hupel, Otto Langer, Karl Lindau, Emil Pfundheller, Ernst Pfundheller, Hugo Tränkler. Zum ersten Vorsitzenden des Vereins wurde Otto Langer gewählt. Infolge des nicht vorhandenen Fußballplatzes spielten und trainierten die Mitglieder anfänglich auf Schellrodt's Wiese, nahe der Untermühle.

Schon 1926 reichte die Wiese jedoch nicht mehr aus, um einen richtigen Spielbetrieb durchzuführen. In einem Protokoll des Gemeinderates vom 01. Juni 1926 ist vermerkt, dass der Fußballverein und der Reiterverein die gemeinsame Vollendung des Sportplatzes an den "Ottstedter Weiden" zu betreiben haben. Die Wiese gehörte Otto Günther, dem Wirt des Gasthauses "Zur Sonne". Bei der Neuwahl des Vorstandes am 13. Januar 1928 wurde Otto Langer als Vorsitzender bestätigt.

Mit dem jungen Lehrer Kurt Burkhardt kam ein großer Freund des Fußballsports nach Niederzimmern. Er schloß sich am 15. September 1932 dem Verein an und spielte selbst mit Fußball. Unter seiner Regie und seinen Initiativen verschafften sich die Niederzimmerer Fußballer Rang und Namen im Kreisgebiet und darüber hinaus. Es wurden Pflicht- u. Freund- schaftsspiele gegen Apolda, Erfurt, Kranichfeld, Ollendorf, Vieselbach und Weimar ausgetragen. Er setzte sich auch für einen organisierten Pflichtspielbetrieb im Kreis ein, welcher ab 1933 erfolgte.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now